Subte &Bus Monats Tickets

      Keine Monatsabo...

      ...jedoch für subte gibbet "monedor" oder "sube-card". Eine Plastikkarte mit Magnetstreifen, welche an jedem Kartenverkaufs-Fenster "geladen" werden kann (bis Ps 300). Jede Fahrt kostet (egal wie weit/wieviel umsteigen) Ps 1.10.
      Einige Buslinien funzen bereits ebenfalls mit diesen Karten.
      Ansonsten IMMER ausreichend Münzen für die Busfahrten mitnehmen. Die Fahrer wechseln nicht.
      Caminante, no hay camino - se hace camino al andar.

      Ziemlich ähnlichlich...

      ...sind "monedero" und "sube".
      Die ersten Fahrten mit subte/U-Bahn kannst Du jeweils am Eingang via Ticket lösen, ist aber teurer als die cards.
      In den colectivos geht nur entweder card (günstig ab Ps. 2.50) oder Münzen (KEINE Scheinannahme) aber bar = doppelter Preis.
      NSA und Co wollen doch wissen, wohin Du fährst...
      In den grösseren Stationen und einigen Kiosken (suche via guumble) kannst Du beide cards kaufen, ein wesentlicher Vorteil zwischen den Anbietern erschliesst sich mir nicht.
      Gelegentlich gab es eine Guthaben-promo bei Monedero, musst Du erfragen.
      Nach dem Kauf musst Du die Karte via www "aktivieren", frage beimKauf nach, wie das geht, wenn Du noch keine DNI (Staatsbürger-Residenten-Nummer) hast.
      Wenn es zu kompli wird, kann ich eine besorgen und als Zweitkarte aktivieren.
      sach "bescheid"
      Caminante, no hay camino - se hace camino al andar.
      ...zu den Hauptverkehrszeiten ist die Subte C eine Zumutung. Man muss den körperlichen Kontakt zu seinen alltäglichen Mitpendlern schon sehr mögen... Auch ist der Ausstieg vor einer der endstationen ein oft verlorener Kampf.
      Ich, für meinen Teil, habe meine quince cuadras entlang der 9 de Julio bald nur noch zu Fuss zurückgelegt, und das sehr genossen...[/img]

      The times they are a-changing...

      ...weiss nit, Pascal, wann Du letztmals die "C" gefahren bist.
      Seit oberirdisch die Strecke von den Linien des "Metrobus" bedient wird und die subte-Tarife auf nun Ps. 3,50 (demnächst 4,50) erhöht sind, ist körperlicher Nahkontakt nur bei gegenseitigem Interesse angeziemt.
      Es fährt sich äusserst angenehm.
      Zumal bis Mitte März (Urlaubszeit/Gerichtsferien) ohnehin extreme Ruhe herrscht.
      Kein Grund, zu marschieren bei derzeit 40 Plusgraden
      Caminante, no hay camino - se hace camino al andar.

      All the tired horses in the sun...

      ...zugegebenermassen liegt mein letzter Ritt ins Buero auf der C ueber zwei Jahre zurueck. Allerdings ist er mir im Sommer bei Hoechsttemperaturen als nicht minder unvergnueglich in Erinnerung geblieben. Den neuen Metrobus kenne ich bisher nur vom Hoerensagen - werde mich wohl beim naechsten Besuch einmal dem Fahrtwind of change auf der Avda aussetzen muessen...

      spassibeiseite, @berti: andere sind da sicherlich etwas aktueller informiert, mein vor-comment dient ggf noch als Zeitzeugenbericht...
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    Impressum

     

    Datenschutz