Lebenshaltungskosten bei Reisen nach und in Argentinien

      Lebenshaltungskosten bei Reisen nach und in Argentinien

      Ich plane für 4 Monate in Buenos Aires (5 1/2 Monate Argentinien) zu leben. Was kostet mich das denn ungefähr im Monat. Ich hätte keine Unterkunft zu bezahlen und eigentlich wenig Ansprüche. Will nur an Wochenenden ein paar Ausflüge machen.

      Dank.

      Freddi
      Zusätzliche Informationen

      Leben in Buenos Aires

      Hallo!

      Ich wohn in Buenos Aires.

      Wenn du kommst hier, die beste Platz zum leben ist in Stadviertel: Belgrano oder Palermo. Wo das wirkliche Leben da (Kneipes, Bars, restaurants, junge Leute, kinos, und kulturell Leben).
      Beide Staviertel sind gut, und ich wichtig auch u-bahn und busse (wir sagen "colectivos".
      Wenn du mietest eine Wohnung pro Monat (klein) 300 dollars. Andere Leute konnen dir sagen...nein du kannst bessere Preisen finden....
      nein, ich weiss was ich sage.
      Besseren Preisen sind, wenn du kommst und bleibst 2 jahre. Weil hier viele Auftrag sind fur 2 Jahre. Und wenn du schreibst ein Auftrag fur 2 jahre und dann bleibst nur 5 Monate, du verlisst deine Kaution. Und auch du muss ein Monat mehr bezahlen, weil ist die Komission fur die Inmobilie (ja oder ja). Und hier zu mieten fur 2 jahre , du brauchst auch eine Garantie. Du kannst kaufen eine Garantie, aber ist kaotisch (weil ist nicht legal), und bedeutet ungefahr 2 Monate Mietepreis.
      Ich bin Spanischlehrer hier, und ich hore alles was meine Studenten sagen hierüber .

      Zum essen: Fruschktuk: Kaffe mit Milch und 3 Kroissants : 1 Euro
      Mittagessen: 4 Euro (1 grosse Meal/ 1 Drink/ 1 Dessert)
      Abendessen: 4 oder 5 Euro.

      Mein Vater hast eine kleine Wohnung alles gemobelt in Palermo, aber in moment wohnt ein deutscherstudent. Wenn du Unterkunft brauchst, vielleicht ich kann mit Freunden sprechen fur ein Zimmer.
      Die wichstigten ist wissen WANN willst du kommen.
      Bis bald.

      Alejandra
      also ich glaub, der wohnungspreis von 300 us$ ist übertrieben (sei vorsichtig bei sowas!). du findest in jeder jugendherberge billigere einzelzimmer (incl frühstück).
      ich hab in ner jugendherberge in salta gearbeitet. und dort hätte z.b. ein doppelzimmer incl. frühstück für einen monat 200 euro gekostet (im zentrum)...
      aber du hast ja anscheinend schon was.

      auch die essenskosten beziehen sich wohl eher auf restaurants der oberen preisklasse.
      wenn du selbst kochst, kannst du das für 1-2 euro. in günstigen restaurants findest du dann schonmal ne grosse pizza für 4 pesos.
      n schnitzel-sandwich kostet z.b. 1,50-2 pesos (nur mal n beispiel).

      für ausflüge nimmst du am besten nen bus. die sind verdammt günstig. ich bin z.b. salta-bs.as. für 75 pesos gefahren (1400km - 20 stunden

      Aktuelle Preise

      Nachdem ich bei der Suche nach aktuellen Preisen in Argentinien auch auf diesen Post gestoßen bin, möchte ich anmerken, das die aktuellen Preise in Buenos Aires deutlich gestigen sind. Eine Liste findet man hier:

      [url=http://www.freedomoftraveling.com/?page_id=34]http://www.freedomoftraveling.com/?page_id=34[/url]
      ich denke dass es durch den derzeit günstigen Kurs Peso/Euro (fast bei 6) doch noch günstig ist.
      Wer sich dann auch die Mühe macht/bzw. das Glück hat privat durch Freunde eine WG mit Argentiniern zu gründen --- zahlt man nur um die 150-250 euro Miete(all incl.)

      Ich koche auch gerne selbst und trotz der täglichen Ubahn/Busfahrten habe ich (Unigebühren ca. 100euro/monat incl) nur um die 400 euro Ausgaben/Monat (miete sind bei mir 180)

      Was man im Geldbeutel gleich merkt ist Bier und Reisen.
      Und auch Clubs (das hat mich als Frau, die hier in München überall kostenlos reinkommt doch geschockt -- denn die guten Clubs in Buenos Aires haben horende Eintrittspreise um sogenannte "cabezas" = grob gesagt "assis" fernzuhalten)
      Die Lebenshaltungskosten sind bis 2015 bereits deutlich gestiegen.

      Ein Bett in einem Hostel mit Frühstück für einen Monat kostet zwischen 200 und 250 Euro (in den schönen Stadtteilen). Apartments für Zeitwohnen gibt es unter anderem bei 4rentargentina.com - es kommt alles auf den Stadtteil an! Für einen schnellen Überblick schau einmal hier vorbei: recoleta-holding.com/schlafen-wohnen

      Ein Kaffee mit 3 Medialunas bekommt man noch für um 40 Pesos (knapp 3 Euro), ein Steak mit Beilagen etwa um 10 Euro. Quer durch die Stadt im Taxi ebenfalls 10 Euro. Busfahren oder Ubahn kostet etwa 30 Cent. Mietautos liegen auf deutschem Niveau oder eher darüber.

      Fragen? Kontaktiere mich direkt!
      Der schnellste Weg ist über den Kontaktbutton auf recoleta-holding.com
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    Impressum

     

    Datenschutz