Schlagwort-Archiv: Candombo

Pop und Folk aus Buenos Aires

Der Tango ist noch immer in, aber auch moderner Pop kommt jetzt aus Argentinien und Buenos Aires. Die neue Musikgeneration verschmiltzt Elemente des Rock mit Folkloristischer Musik, etwa dem Candombo oder Cumbia.

Auch in Deutschland findet diese neue Musik immer mehr Anhänger. So stehen Bands wie Los Calzones, Un Kuartito, Attaque 77, Karamelo Santo bei einer deutssprachigen Palttenfirma unter Vertrag.

Man fragt sich nur manchmal, wo man den neuen Musikstil einordnen soll, da er ja eigentlich eine Mischung verschiedener Musikrichtungen ist. Latin Ska war eine umspannende Bezeichnung, reicht aber schon lange nichtmehr aus für eine korrekte Einordnung.

Und apropos Tango – auch dieser zeigt sich in neuem Gewand: E-Tango nennt er sich jetzt öfters und wird durch Gruppen wie Narcotango, Jajofondo Tango Club oder Tanghetto verkörpert.

Die neue Musik bzw. deren Interpreten sind nicht unpolitisch. Die Musiker nehmen gerne zu aktuellen politischen Problemen Stellung. Beispiel ist Karamelo Santo, die sich während der Wirtschaftskrise der Jahre 2001 und 2002 mit argentinischen Arbeitslosenverbänden solidarisiert hatten.