Einkaufen und Shopping in Argentinien

Argentinien, und besonders Buenos Aires, hat an Shopping einiges zu bieten, vor allem in Zeiten, in denen der Wechselkurs für Europäer fantastisch günstig steht. Am besten, man fliegt mit leeren Koffern hin und kommt mit vollen Koffern nach Hause. Argentinien ist berühmt für sein Leder: Lederjacken, Ledertaschen, Lederschuhe, Ledergürtel... Man bekommt die Lederprodukte in Shopping-Centren genauso wie auf Märkten. Qualität und Preise können sich allerdings sehr unterscheiden - und zwar unabhängig vom Ort des Einkaufs. In Buenos Aires kann man traumhafte Kleidung aller Art, Schuhe und Designer-Stücke erstehen. Zu erschwinglichen Preisen. Manchmal kann man sogar in Einkaufsläden und Boutiquen handeln.

Shoppingstraßen in Buenos Aires sind die Florida und die Santa Fé. Modefanatiker kaufen in Palermo Viejo ein.

In Argentinien ist der Polosport zuhause. Kein Wunder, dass man hier vom berühmtesten Hersteller, dessen Namen wir allerdings nicht nennen wollen, exklusive Mode erstehen kann - dank des Wechselkurses sehr günstig. Was bringt man neben Leder sonst als Souvenir mit nach Hause? Wie wäre es mit Mate Tee und Mate-Zubehör: Mate Becher und Bombillas ("Strohhalme" aus Metall mit Filter, mit denen man den Mate trinkt) gibt es in vielfachen Ausführungen. Indianische Handarbeiten zählen auch zu den begehrten Souvenirs, oder Ponchos aus Lamawolle oder Guanakowolle. In der Provinz Salte erhält man die berühmten Ponchos de Güermes. Auf Straßenmärkten werden Kunstgegenstände und Handarbeiten in ganz Argentinien angeboten. Sehr bekannt ist der Markt, der jedes Wochenende in Córdoba abgehalten wird und auch dort feria (Markt, Messe) heißt.

Auch gute Bücher kann man in Argentinien bekommen. Bekannt ist die im April in Buenos Aires stattfindende Feria del Libro, Südamerikas größte Buchmesse mit mehr als 700 Austellern und Millionen von Besuchern. Auch nicht spanischsprachige Literatur ist in guten Buchläden erhältlich.